Warum dieser Film

Bei der Vorbereitung der Interviews wurde immer wieder gefragt, warum ich diesen Film mache und ob ich in Verbindung zu irgendeiner Organisation stehe.

Angel_Filmmacher

Der Film basiert auf meiner eigenen Idee, meinem persönlichen Interesse, meiner Recherche zu und Auseinandersetzung mit dem Thema – und schlussendlich meinem Wunsch, einen Film zu diesem Thema zu machen, der nach Fertigstellung einem breiten Publikum gezeigt werden soll.

Wie die Welt und der Mensch in dieser Welt funktionieren hat mich schon immer als Frage angetrieben. Ich habe Biologie studiert und darin besonders die molekulare Sichtweise auf das Leben. Ich habe weiterhin Philosophie studiert und darin besonders Metaphysik und alles Theoretische. Keines der Fächer hat mir abschließende Antworten auf meine Fragen gegeben. Aber beide haben mir die Anregung gegeben, bereichernde Fragen zu stellen und auf die Sinnhaftigkeit der Fragestellung zu achten.

Mein Interesse an einem Verständnis von dem, was in der Welt passiert und warum es so passiert, wie wir es wahrnehmen, ist weiterhin präsent. Dabei reizt mich Religion als menschliche Tatsache und als eine Gruppe von Welt-erklärenden Modellen. Religionen sind zum einen in Bezug auf ihr Innerstes Erklärungsangebote über die Entstehung der Welt und gleichzeitig bieten sie Handlungsanweisungen für das Leben. Zum anderen sind Religionen besonders deutlich gruppenstiftend. Sie dienen als Anker für Identität und Menschen fühlen sich der einen oder der anderen Religion zugehörig – so fern sie sich als religiös bezeichnen.

Genau diese identitätsstiftende Rolle der Religion möchte ich mit meinem Film untersuchen. Man könnte auch sagen, dass ich den Glauben besser verstehen möchte.